Navigation Menu
8 Wege um in Vietnam von A nach B zu kommen

8 Wege um in Vietnam von A nach B zu kommen

Von am Dienstag, 13 Jan, 2015 | 1 Kommentar

Vietnams Küstenlinie erstreckt sich über 3400 Kilometer. Von A nach B zu kommen ist daher nicht immer trivial. Meist gibt es mehrere Varianten, zu unterschiedlichen Preisen, mit unterschiedlichem Komfort. Manche sind stressfrei, manche anstrengend. Hier sind acht Varianten die wir persönlich ausprobiert haben.

Flugzeug

Flugzeug

Für lange Strecken meist die schnellste und teilweise sogar die günstigste Variante. Die Strecke Hanoi – Danang (Hue / Hoi An) beispielsweise kann man bereits für 55 USD online buchen. Ein entsprechendes Bahnticket kostet 58 USD, ebenfalls online gebucht.

Es operieren vier Airlines innerhalb von Vietnam. Vietnam Airlines, VietJet, Jetstar und Vasco.

Die Flüge dauern üblicherweise weniger als eine Stunde. Die Flughäfen sind meist sehr modern, wenn auch klein. Für den privaten Transport zum Flughafen fallen meist nochmals etwa 5-10 USD an.

Bahn

Zug

Das Bahnnetz in Vietnam besteht zu 90% aus einer einspurigen Strecke von Hanoi nach Ho Chi Minh City, welche die Franzosen in den 1880er Jahren erbaut haben. Es bietet sich an Stecken wie Hanoi – Danang oder Danang – Ho Chi Minh City mit der Bahn zurück zu legen. Die Wagons sind entgegen einiger Horrorgeschichten meist sauber und einigermassen bequem.

Beim Buchen der Tickets gibt es einiges zu beachten! Es gibt unterschiedliche Kategorien, hier am Beispiel Hanoi – Danang gebucht im Internet:

Hard Seat

  • Nummerierter Sitz
  • Gepolsteter Sitz
  • Eigenes Abteil
  • Abschliessbar
$35
Buchen

Soft Seat

  • Nummerierter Sitz
  • Gepolsteter Sitz
  • Eigenes Abteil
  • Abschliessbar
$45
Buchen

Hard Berth

  • Nummerierter Sitz
  • Abklapbare Holzbank
  • 6er Abteil, 3 Liegen übereinander
  • Abschliessbar
$56
Buchen

Soft Berth

  • Nummerierter Sitz
  • Fixe Schlafbank mit Matratze
  • 4er Abteil, 2 Liegen übereinander
  • Abschliessbar
$58
Buchen

Die oben angegeben Preise sind gültig wenn man das Ticket Online bucht. Die Online Buchung beinhaltet eine Buchungsgebühr, plus einen Zustelldienst des Tickets ins Hotel. Kauft man sich das Ticket jedoch direkt am Bahnschalter, kostet das Ticket noch etwa einen Drittel!

Vierer Abteil

Die Züge sind meistens stark ausgebucht, es lohnt sich daher das Ticket frühzeitig zu ergattern. Kleiner Tipp am Rande, man kann sich auch ein ganzes 4er Abteil kaufen, so kann man ungestört Schlafen! Und noch ein Tipp: Die schönste Bahnstrecke Vietnams ist die Strecke Danang – Hue.

Bus

Busse bieten eine Alternative zu Bahnfahrten oder zum Fliegen und verkehren sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr. Auch hier gibt es unterschiedliche Kategorien und Typen.

Sogenannte Open Tour Busse verkehren Landesweit und funktionieren nach dem Hop on, Hop off Prinzip. Man kauft ein Ticket Ho Chi Minh City – Hanoi und fährt am ersten Tag die Strecke Ho Chi Minh City – Nha Trang. Wo und wann man aussteigt entscheidet man selber. Ein Open Tour Ticket von Hanoi nach Ho Chi Minh City kostet etwa 90 USD – einmal durchs ganze Land.

Für andere Buse kauft man ein fixes Ticket, mit fixer Strecke und fixer Zeit. Hier muss man mit etwa 1-2 USD pro Fahrtstunde rechnen.

Bus

Für beide Bus Typen gibt es normale oder Liegesitze. Die sogenannten Sleeper Busse sing ganz bequem, auch wenn die Sitze eher für Asiaten gebaut sind und nicht für 1.80 grosse Europäer. Meist sind die Liegesitze zweistöckig übereinander in drei Reihen verteilt.

Und aufgepasst, manchmal endet man auch aus versehen im Gottesdienst Bus:

Taxi

Transport-Vietnam (2 of 8)

Das Taxi eignet sich vor allem für den innerstädtischen Verkehr. Vom Flughafen zum Hotel oder vom Hotel zum Busbahnhof. Preise variieren stark und man muss unbedingt verhandeln (auch wenn es manchmal aussichtslos ist). Viele Taxis haben manipulierte Taxi-Meter für Touristen, Fixpreise sind oft überteuert und Umwege werden gerne genommen. Oft ist es aber die einzige Variante um weg zu kommen. Man muss mit etwa 0.5 – 2 USD pro Kilometer rechnen, je nach Verhandlungsgeschick.

Oft ist es günstiger und stressfreier wenn man den Transport von Hotel oder Hostel organisieren lässt.

Easy Rider / Motorrad / Xo Om

Das Motorrad ist DAS Fortbewegungsmitteln in Südostasien. Günstig, klein und man kann es überall hinstellen. Um teure Taxifahrten zu umgehen kann man sich ein Xo Om nehmen. Ein Motorradfahrer der einem von A nach B bringt und kostet gut die Hälfte eines Taxis.

In praktisch allen Orten kann man sich ein Motorrad oder Roller auf Tagesbasis mieten. Preise starten bei 5 USD. Komplette Motorräder können bereits ab 200 USD gekauft und anschliessend wieder für den selben Preis verkauft werden. Eine günstige Alternative das ganze Land zu bereisen. Wer jetzt denkt, da passt aber mein Gepäck nicht drauf, der war noch nie in Asien! ALLES passt auf ein Motorrad!

Easy Rider

Wer das Land oder die Region auf dem Motorrad bereisen möchte, aber nicht gerne selber fährt, kann sich einen Easy Rider mieten. Das ist ein Motorrad Guide der einem durchs ganze Land fährt und als Tour Guide agiert. Kosten 20 – 40 USD pro Tag.

Rikscha

Rikscha

Das gute alte Fahrrad Taxi ist in Asien vor allem in den Städten weit verbreitet. Preise variieren auch hier stark und Verhandlungsgeschick ist gefragt.

Fahrrad

Fahrrad

Viele Hotels und Hostels bieten gratis Fahrräder an. Eine einfache und sehr kostengünstige Alternative für kürzere Strecken. Stehen keine gratis Fahrräder zur Verfügung kann man sich eins für 2-5 USD pro Tag mieten.

Boot

Boot

Nicht nur in der Halong Bay verkehren Boote, auch auf den zahlreichen Flüssen des Landes. So kann man zum Beispiel die Mekong Delta Tour gleich mit einem Speed Boot Transfer nach Phnom Penh verbinden. Kostet etwa 60 USD (inkl. Tour und einer Übernachtung).

Last but not least, wenn alle Stricke reissen kann man auch einfach zu Fuss gehen!

Haben wir etwas vergessen?

    1 Kommentar

  1. Hallo ihr zwei, tolle informative Auflistung!
    Wir haben uns bei unserer Reise durch Vietnam auf Flug, Bus, Boot beschränkt :o) Abgesehen von kleineren Strecken in der Stadt mit Taxis und Motorbikes.
    Bei den Bustouren raten wir immer, sich online-Referenzen über den Anbieter anzuschauen. Wir sind mit The Sinh Tourist (https://www.thesinhtourist.vn/) gefahren und waren recht zufrieden.
    Bei Taxis kann man sich auch gut an die renommierten Unternehmen Mai Linh und Vinasun halten – die findet man eh an jeder Strassenecke und sie sind zuverlässig und preislich okay.
    Liebe Grüsse aus Chiang Mai
    Nadine

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Kaiserstadt Hue - Ayca and Silvan on the road - […] nicht über etwas urteilen, was man nicht mit eigenen Augen gesehen hat. Kurzerhand den Zug von Hoi An nach Hue…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pin It on Pinterest

Share This